Skip to main content

Amtsgericht Heidelberg

Amtsgericht Heidelberg

Die wichtigste Ressource der Justiz sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Bewältigung der bestehenden und künftigen Anforderungen an die Justiz erfordert daher Mitarbeiter mit Leistungs- und Kreativitätspotential, weshalb der Ausbildung in der Justiz ein hoher Stellenwert zukommt.
Eine bürgernahe, moderne und leistungsfähige Justiz erfordert gut ausgebildete, leistungsbereite und kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese stellen das wichtigste Kapital der Justiz dar.

Nach erfolgreichem Abschluss einer justizinternen Ausbildung werden leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich gefördert.

Maßgeschneiderte Qualifizierungsprogramme und Aufstiegsmöglichkeiten sind in der baden-württembergischen Justiz keine Fremdwörter!

Kontakt

  • Ansprechperson:
    Frau Barwig
  • Telefon:
    06221 590
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Standort



Informationen zur Ausbildung

Für Schulabgänger von Realschulen und Gymnasien aber auch Interessenten mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung bietet das Oberlandesgericht Karlsruhe interessante Berufsausbildungen an, die die Auszubildenden und Anwärter durch eine Kombination von Lehrgängen/Studium und Training on the Job umfassend auf ihre vielseitigen künftigen Aufgaben vorbereitet.

Die Auszubildenden und Studenten lernen die verschiedensten Fachbereiche der Justiz kennen. Je nach Ausbildung stehen Gerichte, Staatsanwaltschaften und Gerichtsvollzieher als Ausbildungsstellen zur Verfügung und gewährleisten eine enge Verzahnung von Praxis und Theorie. Bei der Ausbildung werden ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und die Fähigkeit zu selbstständigem Handeln gefordert. Wer zur Justiz kommt, erlebt Ausbildung für die Praxis. Teamarbeit und Eigenverantwortung werden hierbei großgeschrieben. Fertigkeiten zur Kommunikation und Kooperation in berufstypischen Situationen werden ebenso vermittelt wie die Fähigkeit, dem Bürger als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Nach erfolgreicher Ausbildung werden gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefördert. Aufstiegsmöglichkeiten, Fort- und Weiterbildung sind in der Justiz keine Fremdwörter.

Ausbildungsberufe

  • Justizfachangestellte/r (m/w/d)

Studiengänge

  • Bachelor of Laws - Gerichtsvollzieher/in
  • Diplom - Rechtspfleger/in (FH)